Check-In Drama

Als wir in Brisbane ankommen haben wir 4 Stunden Zeit bis zum Weiterflug. Als eine der Ersten stehen wir vor dem Check-In Schalter als dieser öffnet. Beim Einchecken des Gepäcks stellt sich dann heraus, dass mit unserem Flug von Paris nach Hamburg etwas nicht stimmt. Wir werden an eine nette Dame am Hilfeschalter verwiesen. Hier erklärt man uns das der Status im System von Etihad auf „I“ statt auf „K“ steht. Auf unserem Flugplan ist der Status korrekt, aber so lassen sich scheinbar für den gesamten Flug keine Bordkarten erstellen und kein Gepäck einchecken. Die Dame erreicht eine Hotline von Air France. Auch in deren System ist der Status i. O. Leider hilft diese Info nicht aus um das System zu umgehen. Inzwischen stehen wir bereits 1,5h vor dem Schalter und alle anderen Passagiere sind längst durch. Zwischenzeitlich schlägt man uns vor einfach neue Flüge zu buchen und dann zu Hause zu versuchen das Geld vom Reisebüro zurück zu bekommen. Dann macht der Check-in zu und das Boarding beginnt. Die Supervisorin kommt und hat die entscheidende Idee oder Entscheidungsgewalt um das System zu überlisten. Im Laufschrift geht es dann für uns zum Sperrgepäckschalter durch die Sicherheitskontrollen und beim Gate werden wir auch bereits erwartet. Geschafft.! Ob es das Gepäck auch so schnell bis in den Laderaum geschafft hat erfahren wir spätestens in Hamburg.

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s